Frank Lloyd Wright

Frank Lloyd Wright ( 1867 Wisconsin - 1959 Arizona) war ein amerikanischer Architekt, Innenarchitekt, Schriftsteller und Kunsthändler. Sein Vater war Priester, seine Mutter Lehrerin. Wright studierte Bauingenieur an der Universitiy of Wisconsin in Madison. Danach zog er nach Chicago und arbeitete dort für ein Jahr im Architektenbüro von J. Lyman Silsbee. I887 begann er als Konzipist in der Firma von Adler und Sullivan, unter der Leitung von Louis Sullivan (Design) und Dankmar Adler (Technik). Zu dieser Zeit wurde das Chicagoer Auditorium Building entworfen. Wright wurde am Ende Chefkonzipist und gleichzeitig Verantwortlicher für die Gestaltung der Aufträge im Privatwohnbau. Unter Sullivan, den Wright "Lieber Meister" nannte, begann er seine eigenen architektonischen Ideen zu entwickeln.1889 heiratete er seine erste Frau, Catherine Tobin. In den Jahren 1893 bis 1901wurden 49 Gebäude erbaut, deren Design von Wright stammt. In dieser Zeit begann er seine eigenen Ideen zu verwirklichen. In seinem Konzept "Prairie House" kamen alle Ideen zusammen. Gegen 1909 entwickelte und verfeinerte er seinen Prairie Stil. Frank Lloyd Wright gründete die "Prairie school of architecture". Seine Kunst dieser frühen Schaffensperiode wird auch als Teil der "Arts & Crafts movements" betrachtet. Während seiner Schaffenszeit zwischen 1914-1932 schuf er unter anderem das architektonische Design des Imperial Hotels in Tokyo (ein großes und komplexes Design, das ihn zwang, viel Zeit in Japan zu verbringen). Außerdem erschuf er die berühmten Kalifornischen Privathäuser aus Beton. Jedoch wurden gegen Ende dieser Zeit wenige Aufträge zu Ende gebracht. Wright begann regelmäßig zu schreiben und zu veröffentlichen, unter anderem eine Autobiografie im Jahr 1932. Während des Krieges wurden relativ wenige Gebäude erbaut, jedoch brachte der Gesetzesentwurf für ehemalige G.I.s nach Kriegsende viele Lehrlinge. Diese Nachkriegsperiode war die produktivste Zeit in Wrights Leben. Er erhielt 270 Aufträge für Hausbauten und erschuf den "Price Tower" Wolkenkrazer, das Guggenheim Museum (weswegen Wright einige Zeit in New York lebte) und das Marin County Civic Center. Wright setzte sich bis an sein Lebensende nicht zur Ruhe. Er starb 1959 im Alter von 92 Jahren in Arizona. Auf der Grabinschrift ist zu lesen: "Die Liebe einer Idee ist die Liebe zu Gott"

Frank Lloyd Wright - Sessel Barrel 1907

Frank Lloyd Wright - Sessel Barrel 1907
799,00 €

Frank Lloyd Wright - Sessel Barrel 1907

Frank Lloyd Wright - Sessel Barrel 1907
799,00 €
Sessel ist komplett aus Massivholz mit einer aufwendigen Verarbeitung im Rückenteil. Der Farbton der Oberfläche ist in Kirschbaum. Für einen weichen Sitz auf der halbkugelförmigen Sitzfäche sorgt ein spezeller Posterschaum. Die Bezüge erhält man in den verschiedenen Lederfarben.